Unsere aktuellen   » Öffnungszeiten

TEAK SAFE

Die Schutzhauben der Premium-Serie TEAK SAFE sind aus einem atmungsaktiven Textilgewebe mit wasserabweisender Polyurethane (PU)-Beschichtung gefertigt, das auftretende Feuchtigkeit durch das Gewebe hindurch wieder an die umgebene Luft abgibt. Dadurch bildet sich auf der Oberfläche keine Feuchtigkeit und die (Holz-) Möbel werden vor Vergrauung, Fäulnis und Verschmutzung geschützt. Das Material ist sehr leicht und kann bei 30 °C (Handwäsche) gewaschen werden.

Die Abdeckhauben gibt es mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen, abhängig vom Verwendungszweck:
• Gummizug (vor allem für überstehende Tischplatten)
• Abhang (meistens 15 cm) und Metallösen im Saum
• Rand (bodenlang) und Metallösen
• Reißverschluss (vor allem für Schirme)

Decken Sie Ihre Gartenmöbel grundsätzlich so ab, dass zwischen Möbelstück und Abdeckhaube Luft zirkulieren kann. Das Material sollte nicht plan aufliegen da es hierdurch zu Schimmelbildung, Verfärbungen oder – bei Stahl – zu Rostbildung kommen kann. Bei Tischen eignen sich z. B. Tennisbälle, die man unter der Haube auf der Tischplatte verteilt.

Abdeckhauben nach Maß

Aus dem Material TEAK SAFE können Schutzhüllen nach Maß angefertigt werden – bitte fragen Sie die gewünschte Größe an. Die Fertigung erfolgt grundsätzlich mit einer Zugabe von 2 cm damit die Haube bequem über Ihre Möbel gezogen werden kann und nicht zu eng anliegt.

Haltbarkeit von Abdeckhauben

Wir werden oft gefragt, warum die Schutzhüllen schon nach wenigen Jahren kaputt gehen - manchmal halten sie nur drei Sommer, wir haben aber auch viele Kunden, bei denen die Hauben fünf oder mehr Jahre halten.
Im Material sind Weichmacher enthalten, die die Schutzhaube geschmeidig machen und für eine leichtere Handhabung sorgen. Diese Weichmacher "verdunsten" unter dem Einfluss von Sonnenstrahlen und der Witterung, sodass das Material spröde wird. Wenn dann noch die Nähte oder bestimmte Stellen besonders beansprucht werden, zum Beispiel durch kräftiges Ziehen beim Überstülpen oder Reibung an einer Hauswand, ist eine geringere Haltbarkeit quasi "vorprogrammiert".