Bis einschließlich 15. März montags geschlossen    » Öffnungszeiten
 

Keramik

Keramik wird bei sehr hohen Temperaturen gebrannt, ist sehr dicht und hat im Gegensatz zu Natursteinen keine Poren. Das Material leitet keine Wärme, Keramik-Tischplatten heizen sich daher selbst in der prallen Sonne nicht so stark auf. Keramikplatten sind sehr strapazierfähig, chemikalienbeständig, lebensmittelecht, hitze-, feuer- und frostbeständig und somit ideal für den Einsatz im Freien geeignet. Diese absolut kratzunempfindlichen und formbeständigen Tischplatten sind UV- beständig und besitzen eine hohe Bruchfestigkeit, lediglich die Kanten sind (bedingt durch die Härte des Materials) etwas schlagempfindlich.
Nach dem Gebrauch lassen sich die Tischplatten umweltfreundlich recyceln, da es sich um ein hundertprozentiges Naturprodukt handelt, das aus den gleichen Rohstoffen wie herkömmliches Porzellangeschirr hergestellt wird.

Pflege und Reinigung von Keramik-Gartenmöbeln

Reinigen Sie Ihre Keramikplatte mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie bedenkenlos Scheuermittel verwenden.

Keramik-Gartenmöbel überwintern

Gartenmöbel aus Keramik überwintern am einfachsten im überdachten Außenbereich, eine Schutzhülle ist nicht zwingend nötig. Wenn Sie eine Abdeckhaube verwenden möchten, wählen Sie am besten eine Haube aus undurchsichtigem, atmungsaktivem Material. Durchsichtige Hüllen wirken wie ein Brennglas und können die Oberfläche der Möbel beschädigen.
Auf einer planen Oberfläche wie z. B. einem Tisch sollte die Abdeckhaube immer etwas Abstand zur Tischplatte haben, damit die Luft zirkulieren und vorhandene Feuchtigkeit entweichen kann. Hierfür haben sich halbierte Tennisbälle bewährt, die zwischen Platte und Haube gelegt werden.