Unsere aktuellen   » Öffnungszeiten   |   » Schausonntag von 13 bis 17 Uhr

HPL

HPL ist ein Schichtstofflaminat (englisch: High pressure laminate). Die Mischung von bis zu 70 % Fasern auf Holzbasis mit thermohärtenden Harzen, verpresst unter hohem Druck und hohen Temperaturen, liefert eine hochstabile, dichte Platte mit einem guten Stärke-/Gewichtsverhältnis. HPL weist eine gute Stoßfestigkeit auf, lässt sich leicht reinigen und ist wetterbeständig. HPL-Platten sind aber nicht unendlich kratzfest.
Der für seine Fassadenverkleidungen aus HPL bekannte Hersteller Trespa® fertigt hochwertige HPL-Platten mittels der selbst entwickelten Technologien Dry-Forming (DF) und Electron Beam Curing (EBC).

Pflege und Reinigung von HPL

Verwenden Sie am besten eine milde Seifenlauge und einen sauberen Schwamm oder Baumwoll-Lappen, ggf. eine weiche Nylonbürste für stärkere Verschmutzungen. Benutzen Sie keine Reinigungsmittel mit abschleifenden oder polierenden Bestandteilen und vermeiden Sie Bürsten mit harten, starren Borsten. Nehmen Sie auf keinen Fall Mikrofasertücher da diese die Oberfläche zerkratzen. Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln folgen Sie immer genau die Anweisungen des Herstellers. Empfohlene Konzentrationen und Einwirkzeiten sollten nicht überschritten werden.

HPL-Gartenmöbel überwintern

Gartenmöbel aus HPL überwintern am einfachsten im überdachten Außenbereich, eine Schutzhülle ist nicht zwingend nötig. Wenn Sie eine Abdeckhaube verwenden möchten, wählen Sie am besten eine Haube aus undurchsichtigem, atmungsaktivem Material. Durchsichtige Hüllen wirken wie ein Brennglas und können die Oberfläche des Möbels beschädigen.
Auf einer planen Oberfläche wie z. B. einem Tisch sollte die Abdeckhaube immer etwas Abstand zur Tischplatte haben, damit die Luft zirkulieren und vorhandene Feuchtigkeit entweichen kann. Hierfür haben sich halbierte Tennisbälle bewährt, die zwischen Platte und Haube gelegt werden.