Unsere aktuellen   » Öffnungszeiten   |   » Schausonntag von 13 bis 17 Uhr

Edelstahl

Edelstahl ist eine besonders reine Form von Stahl, die legiert oder unlegiert sein kann und nicht zwingend rostfrei sein muss. Produkte für den Alltagsgebrauch wie Outdoormöbel oder Grillzubehör sind in der Regel aus rostfreiem Edelstahl, der eine unsichtbare Chrom-Passivschicht an der Oberfläche besitzt. Diese Oberfläche ist hart, glatt und porenfrei, wodurch jegliche Schutzschichten oder Überzüge überflüssig sind. Deshalb kann auch bei härtester Beanspruchung nichts abplatzen oder abblättern. Allerdings können sich Kratzer und Gebrauchsspuren abzeichnen, da sich für Edelstahl keine Kratzfestigkeit realisieren lässt. Auch kann sich Oberflächenrost (Flugrost) bilden. Edelstahl wird manchmal zusätzlich mit einer Pulverbeschichtung veredelt, um eine bessere Optik und Haptik zu erzielen und die Pflege zu erleichtern.

Pflegetipps für Edelstahl-Gartenmöbel

Reinigen Sie Ihre Edelstahlmöbel mit einem Schwamm, warmem Wasser und neutraler Seife.

Unbeschichteter Edelstahl

Um die Passiv-Schutzschicht dauerhaft zu erhalten sowie Korrosion und Fleckenbildung zu verhindern, reinigen Sie Ihre Edelstahlmöbel regelmäßig mit einem handelsüblichen Edelstahlreiniger. Hartnäckigen Oberflächenrost (Flugrost) können Sie mit einem Schleifpad entfernen. Bitte verwenden Sie keinen stahlhaltigen Reiniger.

Lackierter oder pulverbeschichteter Edelstahl

Bei hartnäckigen Verschmutzungen, die sich nicht mit Wasser und neutraler Seife entfernen lassen, können Sie eine weiche Bürste verwenden, um den Schmutz aus den Poren zu entfernen. Auf keinen Fall dürfen aggressive oder scheuernde Reinigungsmittel verwendet werden, da dadurch die Oberfläche beschädigt werden kann. Bitte verwenden Sie bei lackiertem oder pulverbeschichtetem Edelstahl keine Schleifpads.

Edelstahl-Gartenmöbel überwintern

Gartenmöbel aus Edelstahl überwintern am einfachsten im überdachten Außenbereich, eine Schutzhülle ist nicht zwingend nötig. Wenn Sie eine Abdeckhaube verwenden möchten, wählen Sie am besten eine Haube aus undurchsichtigem, atmungsaktivem Material. Durchsichtige Hüllen wirken wie ein Brennglas und können die Oberfläche der Möbel beschädigen.
Auf einer planen Oberfläche wie z. B. einem Tisch sollte die Abdeckhaube immer etwas Abstand zur Tischplatte haben, damit die Luft zirkulieren und vorhandene Feuchtigkeit entweichen kann. Hierfür haben sich halbierte Tennisbälle bewährt, die zwischen Platte und Haube gelegt werden.