Bambus

Eigenschaften

Bambus ist sehr stabil und weist eine hohe Festigkeit auf, hat dabei jedoch nur ein geringes Gewicht. Das verholzende Gras speichert Feuchtigkeit und hat in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit eine lange Lebensdauer. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Bambus sehr gut für den Einsatz im Freien und im Wellnessbereich geeignet. Es besitzt von Natur aus antibakterielle Eigenschaften und wird deshalb auch gerne in der Küche verwendet. Bambus sollte immer feucht gehalten werden, damit sich keine Risse bilden.
Gartenmöbel von Houe werden ab Werk mit Fungiziden und Öl behandelt.

Pflege

Gartenmöbel aus Bambus sollten drei- bis viermal im Jahr mit einem Holzpflegeöl behandelt werden, damit sie nicht austrocknen. Schwarze oder braune Flecken deuten auf einen Befall mit Pilzen und Sporen hin und sollten so schnell wie möglich entfernt werden. Überwintern Sie Ihre Bambus-Gartenmöbel am besten frostsicher im Keller / in der Garage. Wenn die Möbel im geschützten Außenbereich überwintern, sollten sie vor dem ersten Frost gut durchgetrocknet sein, andernfalls kann sich die gespeicherte Feuchtigkeit ausdehnen und zu Rissbildung führen.

Pilze / Flecken entfernen und beschädigte Oberfläche reparieren:

  • Machen Sie die Oberfläche nass und schrubben Sie sie mit einer groben Bürste ab.
  • Bei sehr starker Verschmutzung können Sie eine geringe Menge neutraler Seife verwenden.
  • Wenn der Bambus trocken ist, schleifen Sie ihn gleichmäßig ab (wie bei einer Massivholzbehandlung).
  • Verwenden Sie anfangs Schleifpapier mit mittlerer Körnung, anschließend eine feine Körnung.
  • Tragen Sie zum Schluss Holzpflegeöl gemäß den Anweisungen des Herstellers auf.

Verwenden Sie auf Bambusmöbeln keine Abdeckhaube, da sich darunter Schimmel bilden kann. Kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit alle Verschraubungen und ziehen Sie diese ggf. vorsichtig nach.